CoD Warzone 2

Antworten
Benutzeravatar
Brandpatsche
Foren Wurst
Foren Wurst
Beiträge: 150
Registriert: Mi 25. Apr 2018, 21:52
Wohnort: Fürstenfeldbruck
Has thanked: 64 times
Been thanked: 58 times
Kontaktdaten:

Was steckt hinter den Gerüchten zum Battle Royale?

Bild

Derzeit brodelt die Gerüchteküche um ein Sequel zu Call of Duty: Warzone - ein Insider sprach von einem "komplett neuen Spiel für bessere Hardware". Doch der Wind könnte sich gedreht haben, denn wenig später sprach dieselbe Person von einer "fortlaufenden Erweiterung" des ersten Teils. Was ist CoD Warzone 2 denn nun eigentlich? Wir zeigen den aktuellen Stand.

In der Games-Branche gibt es derzeit zwei Medienmenschen, deren Namen selbst durch die Presse gehen. Die Rede ist natürlich von Bloomberg-Autor Jason Schreier und "Vollzeit-Leaker" Tom Henderson. Ihre Namen spielen auch beim Thema Call of Duty: Warzone 2, um das sich momentan Gerüchte ranken, eine wichtige Rolle. So soll der Battle-Royale-Shooter angeblich 2023 erscheinen und vollen Gebrauch von aktueller Hardware machen, schrieb Henderson bei Twitter. Schreier sang die gleichen Töne und ergänzte die Information darum, dass der mysteriöse Titel von einem bislang unbekannten Studio entwickelt werde.

Warzone 2 wohl doch kein neues Spiel

Während der vergangenen Tage hat sich aber der Wind gedreht. Nachdem Tom Henderson am 27. Januar ein Commentary-Video zum Thema Warzone 2 veröffentlicht hatte (siehe weiter unten), zückte der Journalist am 28. Januar zwei Screenshots einer aufschlussreichen Firmen-Mail. Darin beschrieb der Studioleiter von Raven Software, Brian Raffel, den vermeintlichen Warzone-Nachfolger in einem Nebensatz als die "fortlaufende Erweiterung von Call of Duty: Warzone .
Also doch kein neues Spiel?

Noch am selben Tag legte Henderson nach: Warzone 2 sei "IW's Warzone-Map, die als Neuanfang für das Spiel gedacht ist und um Weihnachten 2022 erscheinen soll." Der an dieser Stelle gebrauchte Begriff "Clean Slate" bedeutet so viel wie "weiße Weste" und meint in diesem Fall einen Neustart, bei dem "alles wie Waffen, Operator und so weiter" über Bord geworfen werden. Sollte der Insider damit Recht behalten, dann würde Call of Duty: Warzone einen wohl zukunftsträchtigen Service-Pfad beschreiten, bei dem eine Spielbasis über viele Jahre hinweg mit neuen Inhalten versorgt und vereinzelt einem technischen Update unterzogen wird.

PS: Lassen wir uns überraschen..... :shock:

Quelle: https://www.pcgameshardware.de
Antworten

Zurück zu „News“