Deadline zum HP Account erstellen 01.01.2020 - Infos: viewtopic.php?f=49&t=2336

Bahrain (01.09.19)

Antworten
Benutzeravatar
dipling
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 56
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 23:19
Wohnort: Butzbach
[AiR] Dipling’s avatar
Loading…

Mo 12. Aug 2019, 15:14

Bahrain GP: Sakhir (Manama)

Der Grand Prix von Bahrain ist mittlerweile ein junger Klassiker im Formel-1-Kalender. Die Rennstrecke in Sakhir, etwa 30 Kilometer von der Hauptstadt Manama entfernt, steht für die Erschließung neuer Märkte durch die Königsklasse. Bahrain und China waren 2004 der Beginn einer großen Expansion unter der Führung von Bernie Ecclestone.

Das Layout des Bahrain International Circuit
Der Bahrain International Circuit stammt aus der Feder von Star-Architekt Hermann Tilke und seinem Ingenieursbüro. Das Layout trägt sehr deutlich die Handschrift des Deutschen und erinnert an den 1999 eingeweihten Sepang International Circuit, der quasi die Ära der Tilke-Rennstrecken begründete. Das Asphaltband mitten in der Wüste Bahrains erstreckt sich über insgesamt 5,412 Kilometer.

Die Fahrer müssen 15 Kurven meistern, darunter sechs Links- und neun Rechtskurven. Charakteristisch ist die künstlich geschaffene Berg- und Tal-Fahrt auf der Strecke. Besonders der zweite Sektor weist einige Höhenunterschiede auf. Eine weitere Besonderheit ist der Sand, der vor allem am ersten Trainingstag für eine rutschige Oberfläche sorgt.

Bahrain wartet mit einem abwechslungsreichen Layout von langsamen und schnellen Passagen auf. Nach der langen Start- und Zielgeraden folgt zunächst ein hartes Anbremsen auf Kurve eins, die - auch dank DRS-Zone - zum Überholen prädestiniert ist. Es folgt der kurvenreiche Mittelabschnitt, der kurz nach der Zeitnahme des ersten Sektors extrem abfällt hin zu einer Haarnadelkurve. Auch hier kann man überholen.

Nach einem harten Anbremsen bergab in Kurve zehn, das leicht zu Fehlern verleitet, geht es in die zweite DRS-Zone. Kurve elf und zwölf sind flüssige und schnelle Kurven, hier ist Abtrieb besonders gefragt. Nach der mittelschnellen Kurve 13 folgt eine weitere Geraden, an deren Ende es in die letzte Kurve geht. Auch hier kann noch einmal überholt werden.

Die Technik in Bahrain
Bahrain stellt aus vielerlei Gründen eine besondere Herausforderung für das Material dar. Zum einen spielen die klimatischen Bedingungen eine besondere Rolle. Temperaturen von knapp 40 Grad sind in der Wüste keine Seltenheit, Kühlung ist also enorm wichtig. Durch das Layout der Strecke werden zudem die Motoren besonders beansprucht, 51 Prozent Vollgasanteil auf die Rundenzeit gerechnet bedeuten hohe Belastungen.

Ein Hauptaugenmerk gilt aber auch den Bremsen. Acht Bremspunkte befinden sich auf der Strecke, an denen mit mehr als 2G verzögert wird. Vier Bremspunkte gehen sogar über die 4G-Marke hinaus. In Kombination mit der Hitze sind die Bremsen in Bahrain immer wieder ein entscheidendes Thema.

Die Geschichte des Bahrain GP
Die Formel 1 gastierte erstmals 2004 in Bahrain. Die Anlage war zum Zeitpunkt der Premiere noch nicht ganz fertiggestellt, doch die Rennstrecke war soweit fertig, dass der Grand Prix stattfinden konnte. Der erste Sieger hieß Michael Schumacher, der in Sakhir den dritten von insgesamt 13 Siegen auf seinem Weg zum siebten und letzten WM-Titel feierte.

Der Rekordweltmeister gewann jedoch nur ein Rennen in Bahrain. Die Rekordsieger sind Fernando Alonso und Sebastian Vettel mit jeweils drei Triumphen. Der Spanier gewann 2010 auch das einzige Rennen, das auf dem 6,299 Kilometer langen Layout bestritten wurde. Dieses war jedoch so unbeliebt, dass es gleich wieder verschwand.

Seit 2014 ist Bahrain ein Nachtrennen. Gleich das erste Rennen bei Dunkelheit wurde ein denkwürdiges. Die Silberpfeil-Teamkollegen Lewis Hamilton und Nico Rosberg lieferten sich den ersten knallharten Schlagabtausch ihrer über Jahre immer wieder hochkochenden Rivalität - mit dem besseren Ende für den Briten.


Benutzeravatar
Euka
Nichtsnutz
Nichtsnutz
Beiträge: 37
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 09:35
Wohnort: Leipzig
[AiR] Euka’s avatar
Loading…

So 1. Sep 2019, 23:40

Rennbericht - Bahrain 01.09.2019

Qualifikation:
Insgesamt nahmen an diesem Rennen 16 Fahrer teil. Euka wieder als Renault-Ersatzfahrer am Start. -Spannung, wo ich heute landen werde.-

Vorab der Wetterbericht: Sowohl im Qualy als auch Rennen ist es trocken bzw. leicht bewölkt:

Bild

Q1:
Ohne Training direkt ins "kalte Wasser". Zur Eingewöhnung auf den weißen Reifen mit 6 Runden Sprit ein paar Runden drehen. Lief soweit ganz gut und ca. 5min vor Schluss auf P12. Aber um sicher zu gehen dann doch nochmal mit den schnellen roten eine Zeit setzen. Auch um zu sehen, wie ich im Verhältnis zur Konkurrenz stehe. Am Ende stand eine 1:28.076 auf dem Zeitenmonitor. Das bedeutete P4 mit knapp 0,4sek Rücstand auf P1

Bild

Q2:
Hier geht es wieder um die Entscheidung der Strategie. Meine Pace sollte für die Top 10 reichen. Ich entschied mich für eine recht konventionelle 1-Stopp-Strategie (medium - hard). Erste schnelle Runde natürlich in den Sand gesetzt. Die zweite gezeitete Runde direkt im Anschluss war für mich vollkommen in Ordnung. 1:28.456 - P3 mit +0,239sek.

Bild

Q3:
lange warten - knapp 5min vor Schluss dann raus und 2 gezeitete Runden hintereinander gesetzt. Heraus kam P4 mit einer 1:27.564 und nur +0,190sek auf P1! Das war für mich sehr überraschend, da ich doch von einer langsameren Pace meinerseits ausgegangen war.

Für mich ganz klar das Ziel für´s Rennen: Diese Position 4 muss es werden.

Bild

Rennstrategie:
ganz klar, wie in Q2 geplant eine 1-Stopp-Strategie:

Bild

Rennen:
Start war nicht optimal und @Mitchl kam mit seinen schnelleren Soft´s besser weg. In Kurve 1 kam dann gleich das Sandwich :shock: zwischen @Mitchl und @Dragonico -1 Platz verloren P5-
Dann kam auf einmal @Dude links angerauscht und überholte eiskalt auf der Außenbahn - und dann...

... dann wurde es für mich kurz chaotisch :!: @KILLu kam etwas zu weit raus, hatte sicherlich probleme das Auto überhaupt zu halten und berührte dann @Dragonico, wobei sich @KILLu drehte und @Mitchl mitriss.
Ein sich drehender @KILLu vor mir brachte mich stark ins schwitzen und ich wusste nicht so recht wo ich vorbeikomme.

Das nutze @razorblade77 gnadenlos aus und zog links fix vorbei.

Das Chaos war vorbei, mein Auto zum Glück ohne Schaden und auf P5 konnte ich das Rennen nun fortsetzen.

In Runde 2 kam dann @razorblade77 etwas schlecht aus der vorletzen Kurve heraus und ich konnte mir P4 in der letzte Kurve schnappen. Konter erfolgreich nach der langen Start/Zielgeraden abgewehrt

2 Runden später machte dann @Dragonico einen Fehler und ich war dran. Bis jetzt lief es ganz rund.

In Runde 8 dann hat @Dragonico sein Auto - und somit auch sein Rennen weggeworfen -P3 geschenkt-

Boxenstopp - wie geplant in Runde 22. Zu schnell in die Box! - 5sek. Zeitstrafe... extrem ärgerlich

Dann lief das Renenn vor sich hin. Sowohl @Dude , als auch @GodsMicrowave hatte eine andere Taktik: gelb-rot-rot. Die beiden waren einfach zu schnell und 3 Runden vor Schluss fand ich mich auf P4 wieder. Knapp hinter @GodsMicrowave , aber er war einfach schneller. Da ich aber rund 50sek Vorsprung auf P5 hatte, musste ich nochmal stoppen.

Rote Schlappen drauf, in Runde 56 sowohl Benzin als auch ERS gespart und die letzte Runde vollgas. Es ist aufgegangen! Schnellste Runde - und somit der Extrapunkt 8-)

Video Zusammenfassung:

Benutzeravatar
San Diego
Handlanger
Handlanger
Beiträge: 113
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 20:04
Wohnort: Trier
[AiR] San Diego’s avatar
Loading…

Mo 2. Sep 2019, 01:31

Super Bericht ✌🏻

Top unterhaltend und lesbar

Und natürlich Glückwunsch für die gute Platzierung ❤️
Benutzeravatar
Sirpit5
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Di 25. Jun 2019, 14:32
Wohnort: Bremen

Mo 2. Sep 2019, 08:52

Super Bericht Euka
Ich werde mich etwas kürtzer halten
Q1 hatte ich Glück, kam in letzter Sekunde noch auf Platz 15
Q2 was eine codemaster Katastrophe
Hatte während des gesamten q2 keine Motoren Geräusche,daher auch 0 Chance weiterzukommen. Nach einem Neustart fluppte es dann aber.
Von platz15 gestartet, mit viel Glück in der ersten Runde auf Platz 10 vorgefahren
Am Ende wurde es Platz 8 mit dem ich total zufrieden bin
Benutzeravatar
Dude
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Di 25. Jun 2019, 08:44

Mi 4. Sep 2019, 15:01

Quali:
Mindestens Reihe 2, maximal Reihe 1 wäre drin gewesen. Leider habe ich meinen letzten Versuch in Q3 weggeworfen. Schade. Damit war es leider nur Platz 6.

Rennen:
Mein Start war ziemlich schwach. Ich bin zwar etwas besser als @Mitchl weggekommen. In Summe aber habe ich einen Platz nach T1 verloren gehabt. In T4 konnte ich mir 2 Plätze außenherum wieder holen. Nach dem Chaos zwischen T4 und T5 war ich dank „Ninja-Reflexen“ auf P2, ca. 2 Sekunden hinter @Vanier15. Wider Erwarten war meine Rennpace erstaunlich gut und ich konnte mich wieder an @Vanier15 ran arbeiten. An überholen war leider nicht zu denken. Nicht nur das wir von der Pace her ziemlich gleich schnell waren. Aufgrund seiner schlechten Verbindung ist er so viel hin und her gesprungen. Mal geghosted, mal nicht. Das ich mich einfach nicht getraut habe näher ran zu fahren. Die Strafen und unterschiedlichen Strategien haben es gegen Ende nochmal spannend gemacht. Aber mehr als Platz 2 war leider am Ende nicht drin.

Fazit:
Qualipace war gar nicht so schlecht. Rennpace war gut. Ich konnte zumindest etwas Druck nach vorne ausrichten. Am Ende vom Tag hat aber der schnellere wohlverdient gewonnen. Glückwunsch @Vanier15!

In diesem Sinne
Dude
Benutzeravatar
dipling
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 56
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 23:19
Wohnort: Butzbach
[AiR] Dipling’s avatar
Loading…

Do 5. Sep 2019, 13:59

So, die Tabelle nach dem 2. Rennen Bahrain ist jetzt aktualisiert ...

https://www.airborne-gaming.de/f1-2019- ... -liga.html

Die Zusatzpunkte für die Rennberichte werden wir aus organisatorischen Gründen immer jeweils beim Rennen darauf eintragen ...
Benutzeravatar
Vanier15
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Di 25. Jun 2019, 08:45
Wohnort: Lorch a. Rh.

Sa 7. Sep 2019, 04:10

Rennbericht Rennen 2 - Bahrain

Startplatz: 3
Klassifikation: 1
Strategie: M - H (1 Stop)

Qualifying:

Q1: Qualifizieren konnte ich mich locker für Q2, leider hatte ich hier schon meinen ersten Disconnect, sollte nicht der letzte bleiben...

Q2: Wie geplant auf den Mediums qualifiziert und damit auch gut in die Top 10 gekommen. Schade, dass es hier für @ahjo knapp nicht gereicht hat, der auf P11 ausschied.

Q3: Der letzte Teil begann sehr unerfreulich, da ich auf meiner ersten schnellen Runde einfach aus der Lobby geworfen wurde, wobei ich aber sogar noch weiterfahren konnte und auch im TS weiterhin verbunden war, ich bekam lediglich die Meldungen, dass alle anderen die Lobby verlassen hätten, sehr strange... Danke an @dipling , der mich gleich 2 Mal wieder hereinholte. Ich konnte leider nicht wieder nachjoinen wie das eig. angedacht war, mal sehen wie wir das in Zukunft regeln...
Als ich dann wieder in der Lobby war, hatte ich nicht mehr genug Zeit für 2 Versuche, also sollte es ein Doppelversuch mit einem Reifensatz werden. Das gelang aber leider nicht so wie gedacht. Ich habe im 1. Versuch zu viel ERS verbraucht und verlor so im letzten Sektor des 2. Versuchs, der immer noch deutlich schneller war als der Erste, etwa 3 Zehntel.

Fazit: Die Pole wäre locker drin gewesen, das Quali bleibt also weizerhin eine Baustelle... Mit P3 hatte ich aber auch eine nicht so schlechte Ausgangsposition fürs Rennen.

Rennen:

Ins Rennen gestartet bin ich mit einer geplanten 1 Stop-Strategie, weil mir die Track-Position wichtiger war als die besseren Reifen zu haben, welche in Bahrain auch enorm schnell abbauen. Der Start war echt gut, man kann das in @euka s Video sehr schön verfolgen, ich konnte mich noch vor Kurve 1 vor @dragonico setzen und sogar @killu direkt innen angreifen. Der hat sich dann in Kurve 1 wohl etwas mit dem Bremspunkt vertan und ich war so direkt neben ihm. In Kurve 2 wurde für ihn der Winkel aber zu spitz und musste nachgeben, ließ dabei aber wohl etwas zu viel Platz und verlor direkt noch mehr Boden. Ich lag also recht komfortabel nach 3 Kurven auf P1. Was dann danach hinter mir passierte, bekam ich gar nicht mit, erst 2 Runden später musste ich voller Schrecken feststellen, dass nicht @killu hinter mir lag, sondern @dude . Der konnte mir ziemlich gut folgen und hatten etwa die gleiche Pace, vielleicht war er einen Tick schneller, aber sicherlich nicht viel. Er konnte bis auf einen kurzen Angriff auch nicht näher an mich heran, anscheinend habe ich ziemlich gelaggt, entschuldigung dafür, das war mir nicht bewusst und ich hatte auch keine Anzeichen dafür... bald ist das aber wieder vorbei (hoffe ich :P ). Um Runde 22 herum kam es dann zu Spielchen und Antäuschmanövern um die Boxeneinfahrt herum, was dann bei der letztlich Einfahrt auch zu einer Strafe für uns beide geführt hatte... Vielleicht sollten wir nicht mehr so viele Spielchen treiben zukünftig ;-) Ich wechselte auf Hart, @dude auf Mediums, wodurch er zu einem 2. Stop gezwungen wurde, aber auch den Vorteil der weicheren Reifen gewann.
Er kam nach dem Stop zügig an mir vorbei und gewann einen Vorsprung von etwa 6-7 Sekunden. Gods kam mir dann noch etwas zur Hilfe, der von hinten mit Softs angestürmt kam, mich überholte und mir so DRS und WIndschatten gab. Insgesamt hat es mir aber maximal 1 Sekunde gebracht. Letztlich war mein Vorsprung groß genug um P1 nach Hause zu fahren.

Fazit: Mein erster Sieg in dieser 100%-Liga, der ich nun seit etwas über einem Jahr angehöre und schon viele tolle Rennen hatte. Es ist klasse wie eng es da vorne zugeht und ich freue mich auf weitere tolle Rennen mit euch! China liegt mir normalerweise noch etwas besser als Bahrain... Keep Racing!

Noch ein kleines Addendum zum letzten Wochenende:
Wie ihr alle wisst, ist am vergangenen Wochenende Anthoine Hubert bei einem Unfall in der Formel 2 ums Leben gekommen. Als ich davon erfuhr, ging es mir, wie denk ich den meisten von euch, nicht gut. Auch ich war einer derjenigen, die am Sonntag lieber nicht gefahren wären. Als dann feststand, dass die Mehrheit fahren möchte, dachte ich mir aber, dass wir alle Racer sind, und Racer fahren Rennen. Ich möchte ihm einfach nochmal gedenken, es hat wirklich Spaß gemacht zuzuschauen wie er das machte, wofür er lebte und was unser alle Leidenschaft ist. Ruhe in Frieden... #RacingforAnthoine
Benutzeravatar
dipling
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 56
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 23:19
Wohnort: Butzbach
[AiR] Dipling’s avatar
Loading…

So 8. Sep 2019, 19:05

Bahrain - die "never endling story" für Red Bull

Mein Quali lief jetzt nicht wirklich prickend, P9 in Bahain ist weniger, als ich erhofft hatte ... eigentlich wäre mir jetzt P11 lieber gewesen.

Der Start lief bis Eingang T2 ziemlich gut, dann hatte mich @Dude aber nicht unmittelbar bemerkt, da er durch ein eigenes Ausweichmanöver mir voll "über" den Reifen fuhr: 180°-Dreher und gelbe Flügel und dass ich nicht am Ende des Feldes landete ist dem geschuldet, dass es noch weitere Dreher und Chrashes anderer Fahrer gab ... Da ich die weichsten Reifen aufgezogen hatte, wollte ich den Flügel erst zum regulären Boxenstop reparieren lassen und so schleppte ich mich die ersten Runden gerade so hinter @Sirpit5. Die Überraschung wartete dann beim Reifenwechsel auf mich: die Crew wechselte den Flügel einfach nicht (trotz vorheriger Einstellung) ... danke Codemasters ... Ziemlich angepisst habe ich dann versucht, dass Rennen trotzdem zu Ende zu fahren, aber die Differenz in den Rundenzeiten wurde immer gravierender, so dass es am Ende nicht mehr als Platz 9 geworden ist. Sehr schade, da wäre mehr drin gewesen, zumal dann auch mein Teamkollege ausfiel, so dass das ein sehr mieses Wochenende für Red Bull wurde ...
Benutzeravatar
KILLu
Nichtsnutz
Nichtsnutz
Beiträge: 34
Registriert: Di 25. Jun 2019, 08:29
[AiR] KiLLu’s avatar
Loading…

Di 10. Sep 2019, 08:20

Quali: P1
Rennen:

Q1: Ich wollte ein paar Runden fahren. Da ich überhaupt keine ahnung hatte wie gut meine Quali Pace ist. Ich merkte dann recht schnell das ich auf eine Runde ziemlich stark sein sollte.

Q2: Der Plan auf den Mediums zu starten ging easy auf, reichte sogar für P1.

Q3: Der erste verusch war nicht gut. Der zweite auch nicht aber es reichte trotzdem.

Rennen:
Mein start war okay, leider etwas schlechter als der von @Vanier15 der sich auch sofort innen positionieren konnte und mir außen die Luft ausging. Für Turn 2 war der winkel dann sehr schlecht und ich musste nachgeben.
Vor Turn 4 konnte sich dann @Dragonico neben mich schieben, ich ließ ihm innen Platz, er rutschte in mich rein und drückte mich noch weiter nach außen. Als ich dann in dem leichten knick nach innen lenken musste um nicht voll über den curb zu rauschen berührt er mich und ich drehte mich weg inkl. Frontflügel schaden.
Aus meiner sicht nicht nachvollziehbar warum mir da kein Platz gelassen wurde.

Danach war das Rennen für mich gelaufen. 45 Sekunden abstand holt man in 5 Rennen nicht mehr auf, vorallem dann wenn die Spitze auch ähnliche Zeiten fährt.

Bis Runde 35 ca. war das dann ein recht einsames Rennen. Ich kämpfe dann einige Runden mit @Krupp , als ich dann endlich vorbei war kam dann in Turn 1 der Konter, bei dem er mir keinen Platz lies und mich von der Strecke drängte.
Da hätte man mich durchaus auch wieder vorbei lassen können...

Danach drehte ich mich dann irgendwann in der letzten Kurve und beschädigte mir nochmal meinen Frontwing. Also direkt wieder in die Box, konnte dann aber mit neuen Reifen den abstand locker wieder wegfahren und @Krupp nochmal überholen.

Fazit: Rennen war nach Kurve 4 vorbei, danach Schadensbegrenzung.
Schade eigentlich, ich glaube zu zweit hätten wir vielleicht mehr gegen @Vanier15 ausrichten können.
Glückwunsch an alle und vorallem an @Vanier15 der sich seinen ersten Sieg mehr als verdient hat, kaum zu glauben das es so lange gedauert hat. :O
Als Sieger wird der Druck aber nicht weniger. ;)
Antworten

Zurück zu „F1 2019“