BF V TIDES OF WAR : OUVERTÜRE | Update infos & Patchnotes

Antworten
Benutzeravatar
Stinger
Just Nerd!
Just Nerd!
Reactions:
Beiträge: 497
Registriert: Do 25. Jan 2018, 20:15
Wohnort: Saarland <3
Kontaktdaten:
[AiR] Sting3r’s avatar
Loading…

Do 6. Dez 2018, 20:10

Bild

Hallo, Battlefield V - Spieler, und willkommen beim neuesten Update!

Es läutet das erste Kapitel von Tides of War ein und bietet eine neue Kriegsgeschichte für Einzelspieler mit dem Titel "Der letzte Tiger", eine Multiplayer-Karte namens Panzersturm, ein Übungsgelände, wo du deine Fähigkeiten optimieren kannst – und vieles mehr.

Außerdem haben wurde Basis des Feedbacks aus der Battlefield - Community einige Änderungen vorgenommen und viele der Probleme behoben, die von Spielern gemeldet wurden.


Die wichtigsten Änderungen gibt es schonmal hier im Video zu sehen:


Patchnotes:
mehr lesen:
Die gesamten Patchnotes würden jeden Beitrag sprengen und können hier eingesehen werden: KLICK

Topthema Fixes und Änderungen
  • Wir haben mehrere Verbesserungen an Stabilität und Leistung vorgenommen, wenn das Spiel mit aktiviertem DXR-Raytracing in Echtzeit läuft (nur PC). Dazu gehört die Verbesserung der Tracing-Leistung bei Blattwerk/Vegetation und, sofern möglich, die Verwendung von Framebuffer-Daten zur Steigerung der Raytracing-Qualität.
  • Ein Bug wurde behoben, durch den Waffen gesperrt blieben, obwohl der Spieler die dafür erforderliche Stufe erreicht hatte.
  • Das Problem mit unendlichen Ladebildschirmen wurde in Angriff genommen. Mit diesem Update müsste eine drastische Reduzierung eintreten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Animationen des Fahrzeugpassagier-Schützen sich nicht mit der Richtung deckten, in die der Spieler zielte.
  • Spieler bleiben nicht länger hängen, wenn sie im Spiel Aufträge betrachten.
  • Die Mechanik des Eroberung-Aufholens wurde überarbeitet. Sie wird jetzt nur noch dann aktiviert, wenn das verlierende Team weit zurückliegt, statt wie bisher auch in relativ knappen Runden. Wir glauben, dass die Spiele dadurch insgesamt fairer, aber auch gleichzeitig aufregender werden, wenn das Können der Teams zu sehr differiert.
  • Die Menge an Munition für nach vorne ausgerichtete MGs und Geschütze in Flugzeugen wurde angepasst. Durch schnellen Nachschub können wir die Munition jeder Waffe reduzieren, wodurch die Zermürbung bei längeren Flügen richtig zum Tragen kommt. Das ermöglicht uns zudem, die Munitionsladung als Balancing-Mechanik bei bestimmten Waffen wie den 8 LMGs der Spitfire oder den explosiven Geschützgranaten der BF 109 einzusetzen.
  • Flugzeug-Zoomen in 1P gewährt jetzt 2,5x Zoom für bessere Erkundung des Schlachtfelds und Zielen auf große Entfernungen bzw. kleine Ziele. Flugzeuge wie Jäger lassen sich dadurch besser in den Kampf am Boden einbinden.
  • Die Reduktion des Schadens an Flugzeugteilen durch LMGs sowie eine Erhöhung der Gesundheit von Flugzeugmotoren sollte dazu führen, dass Luftkämpfe nicht länger durch eine praktisch garantierte Deaktivierung von Teilen entschieden werden. Spieler müssen das Feuer auf einzelne Teile konzentrieren, um eine Deaktivierung zu erreichen, oder sie benötigen Waffen mit größerem Kaliber, aber geringerer Feuerrate, um Teile effektiv zu beschädigen. Das intensiviert das Erlebnis bei Luftkämpfen und macht die Flugzeuganpassung vielschichtiger.
  • Die 37-mm-Geschütze des Stukas wurden angepasst, damit sie beim direkten Beschuss von Fahrzeugen effektiver und beim Bereichsschaden gegen Infanterie weniger effektiv sind. Sie entsprechen damit mehr der ursprünglichen Intention. Außerdem wurde eine Verzögerung beim Bombenabwurf, die nur Stukas hatten, von 0,3 auf 0,1 Sekunden verkürzt (der Bomber hat einen Arm, der nach unten schwingt, um die Bombe abzuwerfen – wir haben ihn beschleunigt). Die Bombardierung aus dem Stuka heraus wird dadurch präziser.
  • Die 8x MG-Spezialisierung der Spitfire hat ein neues Überhitzungsverhalten. Die Waffen bieten einen großartigen Salvenschaden, überhitzen aber schnell, sodass ihre Feuerrate bei Dauerfeuer deutlich sinkt.
  • Das Balancing des Minengeschosses der BF 109 wurde überarbeitet und entspricht jetzt mehr der ursprünglichen Intention. Die Waffe ähnelt damit einem einzelnen Standardgeschütz gegen Jäger, verursacht aber weniger Schaden bei Bombern. Der effektive Bereichsschaden gegen Infanterie bleibt bestehen, allerdings mit einer geringeren Schadensrate als zuvor. In Kombination mit dem verbesserten 1P-Zoom sollte die BF 109 mit dieser Munition gezielte Tiefflugangriffe gegen Einzelziele durchführen, aber nicht länger einen Bereich mit mehreren Zielen räumen können.
  • Flugabwehrpanzer waren im Kampf gegen Infanterie zu verwundbar und damit nicht attraktiv, wenn keine Flugzeuge unterwegs waren. Wir haben den Schaden am Geschützturm von Flugabwehrpanzern reduziert, damit er besser zu den Treffern in die Seite passt und das Fahrzeug dadurch länger überlebt. Außerdem wurde der Schaden gegen Infanterie leicht erhöht.
  • Der Bomber Ju 88 kann nur noch eine Bombe mit 1.000 kg tragen, und seine Feuerrate beim Abwurf der 16 Bomben mit 50 kg wurde reduziert. Sie haben dadurch eine größere Streuung, wenn sie auf dem Boden aufschlagen.
  • Das Stuka-Schadensmodell wurde den Bombern angeglichen, um die vorgesehene Rolle beim Bodenangriff zu stärken.
  • Spieler in der oberen Schützenposition in Bodenfahrzeugen können sich jetzt ducken und damit besser vor Beschuss schützen. Geduckt können sie dennoch "blind" das MG abfeuern.
  • Der automatische Spawn bei Rundenbeginn wird in allen Spielmodi (außer Letztes Gefecht) deaktiviert. Die Änderung erfolgt, damit Spieler, die während des Rundenübergangs kurz "afk" gehen und noch nicht wieder am Platz sitzen, wenn es losgeht, nicht gezwungenermaßen gespawnt werden.
  • Das Symbol über den Bombenträgern in Luftlandung und Frontlinien wird nicht länger angezeigt. Diese Entscheidung erfolgte aufgrund des Community-Feedbacks. Beachte bitte, dass das Symbol beim Aufnehmen nach wie vor kurz sichtbar ist, während das Audio diesen Vorgang meldet.
  • Panzerfäuste verursachen jetzt einfachen Fernwaffenschaden gegen Panzer und haben weniger Punktschaden. Das bisherige Schadensmodell hing stark vom Angriffswinkel ab, was schlecht für die Infanterie war, da diese sich ihren Angriffswinkel gegen Panzer nur selten aussuchen kann. Bei schlechten Treffern erzählte der Schütze bisweilen lediglich 5 Punkte Schaden. Das neue Modell reduziert den Maximalschaden des Projektils, vor allem gegen das Heck von Panzern, garantiert aber deutlich höheren Schaden bei schlechten Treffern, etwa zwei- bis dreimal so viel. Ein schlechter Treffer, der zum Beispiel bislang nur 5 Punkte Schaden gemacht hat, verursacht jetzt 15 Punkte. Außerdem sind Panzerfäuste jetzt extrem effektiv gegen die Einzelteile des Panzers, können also leichter Geschütze, Ketten und Motoren ausschalten und erleichtern somit der angreifenden Infanterie den Kampf gegen das Fahrzeug. Beachte bitte, dass ein Treffer keine Deaktivierung eines Teils garantiert.
  • Winkelschaden wird Spielern jetzt klarer angezeigt, wobei immer die Markierung für einen kritischen Treffer (Kopftreffer) erscheint, wenn der Treffer im optimalen Winkel oder gegen ein schwaches Teil wie ein Geschütz erfolgte.
  • Der Schaden direkter Treffer von stationären und auf Halbketten montierten Panzerabwehrgeschützen wurde erhöht. In diesen Geschützen ist man sehr verwundbar, und ein höherer Schaden gegen Panzer war erforderlich, um Risiko und Belohnung auszugleichen.
  • LMGs und Soldatenwaffen haben bei Flugzeugen mehr Schaden verursacht als vorgesehen. Wir haben den Schaden von Soldatenwaffen gegen Flugzeuge reduziert, damit sie weiterhin eine Bedrohung für sie, aber nicht ihr automatischer Untergang sind.
  • Die erste Version der Fahrzeuganpassung erscheint für alle Spieler, mit Skins für Panzer sowie Skins und Nose Art für Flugzeuge. Mehr davon in der Zukunft!
  • Die Panzerfaust wurde überarbeitet und ist jetzt weniger effektiv gegen das Heck von Fahrzeugen. Der Angriffswinkel gegen Fahrzeuge spielt jetzt eine geringere Rolle, und die Panzerfaust verursacht bei Fahrzeugen einen gleichmäßigeren Schaden. Außerdem verursachen Panzerfäuste mehr Systemschaden an Teilen, sodass du sie taktischer zum Ausschalten von Motoren, Ketten, Geschützen usw. einsetzen kannst.

Neue Inhalte:

Neue Multiplayer-Karte: Panzersturm
Nimm an der ersten großen Panzerschlacht des Krieges teil, die größer ist, als alle anderen zuvor. In den ersten Tagen der Schlacht um Belgien rollten Panzer der Achse als Vorhut der Infanterie nach Hannut und lieferten sich in den umgebenden Hügeln und den Feldern der belgischen Provinz Gefechte mit alliierten Panzern.

Jetzt wird die vormals wunderschöne Gegend von Wracktrümmern beherrscht, und die zweite Welle beginnt. Zerschrammt und versengt erzählt die Landschaft die schreckliche Geschichte einer Schlacht, die längst nicht vorbei ist. Arbeite dich durch schlammige Gräben und seichte Flüsse nach vorne, um zentrale Stellungen zu sichern. Benutze die Versorgungsstationen an der Waldhütte, und verschaffe dir einen Vorteil, indem du die höher gelegenen Bauernhöfe einnimmst.

Behaupte deine Position und suche Deckung vor den gnadenlosen Panzerangriffen, um zu überleben.

Intention der Panzersturm-Karte
Unser neuestes Erlebnis konzentriert sich auf die Panzerbesatzung – mit fahrzeugzentriertem Gameplay und Unterstützung durch leichte Infanterie. Entscheidend für die ultimative Panzerbesatzung sind die Strategie und die Kommunikation zwischen Truppkameraden. Auch Barrikaden, Reparaturen und auf der Karte verstreute Versorgungsstationen sind überaus bedeutsam für das Überleben deines Fahrzeugs.

Rolle mit einem beeindruckenden Panzer über eine weitläufige Battlefield -Karte und schlage eine Schneise der Zerstörung in die Landschaft.

Übungsgelände
Auf unserem Übungsgelände kannst du dich mit den diversen Waffen und Fahrzeugen vertraut machen, die Battlefield V zu bieten hat. Folgendes ist auf dem Übungsgelände möglich:
  • Lerne die verfügbaren Basiswaffenklassen mit ihren Streuungsmustern kennen und finde deine Favoriten, wenn du Zielen, schnelles Schießen und Präzision beim Drehen übst.
  • Steuere einen Jäger oder Bomber, schalte feindliche Flugzeuge aus oder bombardiere Ziele.

Quelle: Battlefield.de
Spielersuche
Antworten